Identifikation von Neukunden: Bigbank bietet PostIdent-Videochat an

• Bigbank, den 21. Februar 2019

PostIdent-Videochat

"Wir bieten unseren Kunden in Deutschland und Österreich ab sofort das „Postident“-Verfahren per Videochat an."

Identifikation von Neukunden: Bigbank bietet PostIdent-Videochat an

Das Leben ist oft nicht planbar. Unvorhersehbare Dinge wie ein wichtiger Geschäftstermin oder ein krankes Kind können die Tagespläne durchkreuzen. Die Identifikation für ein neues Konto steht da oft nicht an erster Stelle auf der Prioritätenliste.

Deshalb bieten wir unseren Kunden in Deutschland und Österreich ab sofort das „Postident“-Verfahren per Videochat an. Dieses ermöglicht es Kunden sich auf unkomplizierte und kostenlose Weise zu identifizieren. Benötigt werden lediglich der eigene Ausweis und ein internetfähiger Computer, Smartphone oder Tablet mit integriertem Mikrofon und Webcam. Das Beste: Man spart sich den Weg zur Postfiliale, ist in wenigen Minuten und ohne Wartezeit identifiziert und all das zu deutlich längeren Geschäftszeiten. Montag bis Sonntag. Von 8 bis 22 Uhr. Keine Mittagspause. Nur an Feiertagen ist das Callcenter nicht zu erreichen.

Was vielleicht als Formalität erscheint, dient vor allem der eigenen Sicherheit

Das Postident-Verfahren ist dabei sicher, zuverlässig und wird bereits von vielen genutzt. Und das hat einen guten Grund: Banken dürfen nur nach einer persönlich erfolgten Identifizierung ein neues Konto eröffnen und Buchungen durchführen. Dazu verpflichtet das Geldwäschegesetz. So soll verhindert werden, dass Personen unter falschem Namen Konten eröffnen oder andere Finanzdienstleistungen in Anspruch nehmen. Der Gang zur Bank oder Post war daher lange unausweichlich. Das ändert sich nun mit der Möglichkeit, sich per Videochat zu identifizieren. Vom vorherigen Aufwand ist nur eines geblieben: Die Identifikation muss von dem Kunden selbst vorgenommen werden. Ein Dritter darf es nicht übernehmen, auch nicht mit Vollmacht. Was jedoch vielleicht zunächst als lästige Formalität erscheint, dient vor allem der eigenen Datensicherheit – nur so kann ein Missbrauch der eigenen Identität verhindert werden.

"Man spart sich den Weg zur Postfiliale, ist in wenigen Minuten und ohne Wartezeit identifiziert und all das zu deutlich längeren Geschäftszeiten."

Von Zuhause aus identifizieren: So funktioniert´s

Die Identifikation erfolgt in drei einfachen Schritten:

  1. Nach der erfolgreichen Anmeldung werden Sie ins POSTIDENT-Portal zur Identifizierung weitergeleitet. Anschließend wählen Sie die Option „POSTIDENT durch Videochat“.
  2. Nun führt ein geschulter Mitarbeiter der Deutschen Post Sie persönlich per Videochat durch das Verfahren. Halten Sie dafür Ihren Personalausweis oder Ihren Reisepass bereit. Die Videoübertragung ist geschützt und alle Daten werden verschlüsselt. In nur einigen Minuten ist die Verifizierung abgeschlossen.
  3. Im Anschluss an das Gespräch erhalten Sie per SMS eine TAN, um Ihre Daten zu bestätigen, wonach Sie auf die Webseite der Bigbank zurückgeleitet werden.

Nur kurz warten und alle Vorteile genießen

Jetzt gilt es nur noch zu warten, und das in der Regel nicht lang. Die Deutsche Post leitet die persönlichen Daten an die Bigbank weiter. Sobald diese angekommen sind, wird die Kunden-ID via E-Mail und das Passwort per SMS an den Kunden gesendet. Der große Vorteil: Verzögerungen durch die Zustellung eines Briefes entfallen. Schon am selben oder spätestens am nächsten Werktag erhält man ID und Passwort. Damit ist der digitale Abschluss eines Festgeldvertrages ohne Medienbrüche möglich. In kürzester Zeit sind alle Vorteile der Bigbank nutzbar.

Das Postident-Videochatverfahren ermöglicht es, selbst zu entscheiden, wann und wo die Identifikation stattfindet – und das mit wenig Aufwand, schnell und so sicher und persönlich wie möglich. Das schafft Zeit und Energie für andere Dinge: Familienausflüge, Geschäftstermine, oder auch einfach mal ein bisschen Zeit für sich.

Diesen Artikel weiterempfehlen:
Facebook Twitter LinkedIn

Einloggen